Kooperation heizkurier und magnetic

Mit den Unternehmen heizkurier und magnetic sind zwei Firmen eine Kooperation eingegangen, um eben diese Sicherheitsaspekte im Bereich der Heizung zu optimieren.

Die mobilen Wärmezentralen zur Gebäudebeheizung von heizkurier sind jetzt optional mit moderner Technik zur Heizungswasseraufbereitung aus dem Hause Magnetic ausgestattet. Damit ist sichergestellt, dass beim Einsatz der transportablen Gebäudebeheizungen nach VDI 2035 aufbereitetes Anlagenwasser eingespeist werden kann. Durch die Kombination der Systeme von Magnetic und heizkurier wird die kurzfristige Versorgungssicherheit gewährleistet, langfristig zudem die Betriebssicherheit der ganzen Anlage. Diese Eigenschaften sind Motor der Kooperation: „Wir wollen unsere Kunden bestmöglich versorgen – und damit auch deren Kunden“, sagen unisono die Geschäftsführer Michael Bader (magnetic) und Martin Hecker (heizkurier). [BILD]